Mag. Barbara Benes


...der Weg ist das Ziel...

Sie entscheiden jedoch, wie Sie ihn gehen möchten...

Nicht immer passt das Setting "Praxisraum" zum aktuellen Befinden. Nicht jede/r Klient/in möchte der Therapeutin gegenübersitzen. Viele von uns sind freier in ihren Schilderungen, wenn sie in Bewegung sind, sich in der Natur befinden. 

Wunderbar! Denn "Natur ist heilsam".

Wir halten unsere Sitzung draußen, im Zuge eines Spaziergangs ab. Der 23. Bezirk hält dafür eine Vielzahl an Möglichkeiten bereit, gerne richte ich mich nach Ihren Wünschen. Wenn es die Umstände erlauben, ist "Engelbert", ein 8 jähriger Rüde und in vielen Fällen mein "Co-Therapeut" mit dabei, denn Hunde spüren uns Menschen sehr gut und wissen instinktiv was zu tun ist, um zu unterstützen. Ganz besonders bei Kindern und Jugendlichen, aber auch bei ängstlichen, unsicheren KlientInnen wirkt ein Spaziergang mit einem Hund oftmals wahre Wunder - versuchen Sie's!